Team Tietge

Über uns

Team Tietge

Über uns

Wissen Sie was? Wir sind gar keine Agentur. Also nicht nur. Oder besser: nicht im klassischen Sinn. Eher sind wir eine Medienmanufaktur. Ein Hybrid aus Agentur, Verlag und Start-up. Ein Team aus 30 Menschen und ja: alle fest angestellt, glücklich und motiviert. Headhunter können sich den Klick auf unsere Teamseite also getrost sparen…

Damit Google auch weiß, was wir so bieten: Wir sind Grafiker und Redakteure, Informatiker und Screendesigner, Werbekaufleute, Mediaberater, Content-Manager und Social-Media-Spezialisten. Wir haben die Nerds für anspruchsvolle Programmierungen und die Strategen für Kommunikation und Marketing. Und wir arbeiten genau so gern für Kunden aus Offenburg wie für solche aus Freiburg, Karlsruhe, Baden-Baden, Mannheim, Stuttgart, München, Hamburg oder Berlin.

Vor allem aber sind wir mit Leib und Seele Journalisten und Storyteller. Oder Publisher, um gleich mal zu beweisen, dass wir auch in Sachen Werbe-Denglisch schwer was auf dem Kasten haben. Denn natürlich: Etwa 60 Prozent unserer Umsätze erwirtschaften wir mit Corporate-Publishing-Projekten. Mit regionalen wie nationalen Kundenzeitschriften und Magazinen für Mitarbeiter, mit Corporate Books und Geschäftsberichten, mit Blogs, E-Journals und Online-Magazinen.

Wir lieben unsere Kunden (naja, die meisten) und wir sind stolz auf das, was wir gemeinsam erarbeiten. Auf Chefs Inspiration zum Beispiel, das Kundenmagazin von Deutschlands größtem Food-Service (Hauptsitz in Kiel, rund 7000 Mitarbeiter).

Wir schreiben mit diesem Magazin für Gastronomen und Hoteliers, für Köche und Kellner – und bewegen uns thematisch in deren Fachgebiet. Genau das ist es, was uns von „normalen Agenturen“ unterscheidet. Wir machen eben nicht nur Seiten bunt – wir entwickeln Konzepte und arbeiten uns tief in Themen ein.

Wenn jetzt Chefs Inspiration nicht ganz so Ihr Ding ist: Wir produzieren auch das E-Magazin unseres lokalen Stromversorgers (E-Werk Mittelbaden), die Architekturzeitschrift Grossmanns (seit inzwischen fast zehn Jahren), verlegen das Wirtschaftsmagazin Kalkül und die Kundenzeitschriften mittelständischer Unternehmen wie Hemmler, Karl, Presstec, der Peter-Gruppe und vieler weiterer. 

Die Chronik der Badischen Stahlwerke? Von uns. Kinderbücher für die Kinder der Kunden von Uhl? Unsere Erfindung. Das jüngste Offenburg-Buch? Auch aus unserer Feder. Dazu kommen einige Dutzend großer und kleiner Online-Projekte, Social-Media-Kampagnen und integrierte Kommunikationsaufgaben. Am besten also, Sie werfen mal einen Blick in die Galerie

Und: Wir verlegen mit größter Freude eigene Medien. Wir produzieren die preisgekrönte #heimat und werden inzwischen fleißig von anderen Verlagen kopiert. Offenbar also haben wir irgendetwas sehr richtig gemacht.

Long story short: Wir sind der perfekte Hybrid aus Verlag und Agentur. Höchste Zeit also, dass wir uns kennenlernen, oder?

Wenn Sie unserem Chef das erste Mal begegnen: bitte nicht erschrecken! Der Mann ist gar kein Badener, er schwätzt net wie wir und hat ’ne Konstitution wie so ein Duracell-Häschen. Weiter! Immer weiter.

Vor allem aber hat er uns alle mit seinem Journalisten-Background geprägt und angezündet. Seither bringen wir Unternehmer dazu, neue Wege in Sachen Kommunikation zu gehen. Konsequent kundenorientiert. Auf Zielgruppen ausgerichtet. So informativ wie unterhaltend. Nachhaltig, wirkungsvoll, effektiv und ohne das übliche Blabla. 

Wir lieben die Macht der Bilder, wir setzen gern auf Storytelling und wir geben uns nie mit der erstbesten Idee zufrieden. 

Stattdessen beschäftigen wir uns mit der Frage, wie Kommunikation funktioniert. Wie sie ankommt. Wie sie begeistert und Leute dazu bringt, innezuhalten und zu sagen: „Wow! Das wusste ich ja noch gar nicht!" Wir setzen daher bei Magazinen, im Internet und für die Sozialen Medien auf Emotionen. Wir zielen auf Herz und Hirn. Dafür braucht es Bilder und Layout, Leserführung und User Experience, Haptik und Textqualität. Denn wir sind überzeugt: Ein jedes Medium muss authentisch sein, ehrlich, glaubwürdig. Das ist ein bisschen aufwendiger als 08/15? Stimmt. Aber das haben sich Ihre Kunden verdient, oder?

Denn das Motto dahinter ist ganz einfach: Wer je mit seinem Vater fischen war, weiß: Der Köder muss dem Fisch schmecken. Nicht dem Angler.