Digital Jetzt

Programm

Digital Jetzt

Worum gehts?

Neben der Digitalisierungsprämie Plus gibt es auch die Möglichkeit, Fördergelder durch das bundesweite Programm Digital Jetzt zu beantragen. Die Initiative des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie richtet sich an Freiberufler, Handwerksbetriebe und Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft.

Bedingungen:

  • du hast eine Betriebsstätte oder Niederlassung in Deutschland
  • du beschäftigst zwischen drei und 499 Mitarbeiter
  • deine Investitionen erfolgen in Deutschland, und
  • du erstellst einen Digitalisierungsplan.
     

Wichtig: Auch Start-Ups können Förderanträge stellen, wenn bereits ein signifikanter Geschäftsbetrieb mit ausreichend Umsätzen erkennbar ist. Das heißt, du musst die Gründungsphase abgeschlossen und eine Rechtsform gewählt haben. Außerdem sollte die Eintragung im Handelsregister abgeschlossen sein und ein erster Jahresabschluss vorliegen.

Was wird gefördert?

  • Fördermodul 1: Investition in digitale Technologien – Investitionen in Soft- und Hardware, insbesondere für die interne und externe Vernetzung des Unternehmens. Dazu gehören zum Beispiel Künstliche Intelligenz, Cloud-Anwendungen, oder IT-Sicherheit.
  • Fördermodul 2: Investition in die Qualifizierung der Mitarbeitenden – Weiterbildung deiner Beschäftigten im Umgang mit digitalen Technologien 

Du kannst in einem oder in beiden Modulen eine Förderung beantragen.

Wie wird gefördert?

Du bekommst einen Zuschuss, der nicht zurückgezahlt werden muss. Dabei beträgt die minimale Fördersumme 17.000€ in Modul 1 und 3.000€ in Modul 2. Die maximale Fördersumme für dein Unternehmen liegt bei 50.000€ - bei Wertschöpfungsketten sind auch bis zu 100.000€ möglich.

Wieviel Zuschuss du bekommst, hängt von deinen Investitionskosten und der Größe deines Unternehmens ab. Aufgrund der Coronapandemie gelten bis zum 30.06.2021 zudem höhere Förderquoten:

  • Bis 50 Beschäftigte: bis zu 50%
  • Bis 250 Beschäftigte: bis zu 45%
  • Bis 499 Beschäftigte: bis zu 40%
     

Ab dem 01.07.2021 gelten wieder die üblichen Förderquoten:

  • Bis 50 Beschäftigte: bis zu 40%
  • Bis 250 Beschäftigte: bis zu 35%
  • Bis 499 Beschäftigte: bis zu 30%
     

Das Programm läuft bis zum 31.12.2023.

 

Digitalisierungsprämie Plus