Blog

Willkommen, Giuliana!

bearbeitet2

Berlin, ick liebe dir, aber meene Heimat lieb ick mehr!

Berlin hat so viel zu bieten, aber in der Heimat ist und bleibt es doch am schönsten. Das dachte ich mir, als ich mich für das einmonatige Praktikum bei Tietge Publishing beworben hatte. Seit April 2018 studiere ich in Frankfurt an der Oder (im tiefsten Osten Deutschlands) an der Europa-Universität, lebe aber in dem kleinen, ruhigen Stadtteil Berlin-Karlshorst nahe Lichtenberg. Ich pendle zwei- bis dreimal in der Woche zur Universität und genieße mein Studentenleben in der Hauptstadt sehr. 

Als gebürtige Straßburgerin lebte ich bis zu meinem 19. Lebensjahr zusammen mit meiner Familie in Kehl am Rhein und komme auch immer wieder gerne zurück in das Städtchen. Erst das Leben in der Großstadt hat mir gezeigt, wie schön meine Heimat doch ist. Ich kann nun sagen, dass ich sie und ihre Umgebung viel mehr schätze als je zuvor.

Ich studiere Kulturwissenschaften und komme nun in das dritte Semester. Viele Menschen, denen ich bisher begegnet bin, können mit diesem Studiengang nichts anfangen. Ich wiederum schon und ich finde es klasse! Mit einem Fokus auf Kulturgeschichte und Sprachwissenschaften habe ich das perfekte Studium für mich gefunden. Ich verfasse häufig wissenschaftliche Texte für die Seminare, dabei habe ich großes Interesse für die Schreibkunst entwickelt. In meiner Freizeit fotografiere ich sehr gerne und habe vor einem Jahr meinen eigenen Blog gestartet. Ich bin ein durchaus kreativer Mensch und lasse meinen Gedanken und Ideen gerne freien Lauf. Warum also nicht in den Job eines Journalisten blicken? Je früher ich weiß, was beruflich zu mir passt, desto leichter fällt mir später die Berufswahl.

Ich denke, das Praktikum bei Tietge ist daher ein guter Start für mich. Ich freue mich darauf, neue Erfahrungen zu sammeln und über meinen persönlichen Tellerrand schauen zu können. Mein Motto sei hierbei also: „Einfach mal ausprobieren!“

Zurück